Ausgangspunkt für diesen Entwurf war die Idee eines sich durch Spannung aus dem Boden entfaltenden Hockers. Daraus entwickelte sich ein zunächst flaches Objekt, aus dem aufgrund seiner Geometrie ein Hocker entsteht, wenn die Spannung freigegeben wird. Ein im Inneren befestigtes Gummiband lässt ruckartig einen dreidimensionalen Körper aus der Fläche entstehen. Die Kanten der einzelnen Flächen dieses Hockers treffen aufeinander und stabilisieren sich gegenseitig. >>>

mehr über das Projekt "inValid" >>>

 
 
Impressum | Design & Copyright 2007 © Nina Farsen, Isabel Schöllhammer